Ein Skizzenbuch selbst binden

Ein Skizzenbuch selbst binden

Wochenend-Workshop

Samstag 25.6.22 von 11.00 - 17.00 Uhr,
Sonntag 26.6.22 von 10.00 - 15.00 Uhr

Ein Kurs für alle Skizzenbuch-Fans, die gerne ein Buch nach ihren eigenen Vorstellungen binden möchten. Materialmix, getöntes oder farbiges Papier, Wunschformat, kreativer Einband... So wird das Buch ein ganz eigenes Lieblingsstück. Wir fertigen ein fadengeheftetes Buch mit festem Einband. Die Seiten werden handgeschnitten oder -gerissen. 

Kosten: 11 Stunden: 130,– Euro
Der Preis beinhaltet Basismaterialien wie Gaze, Packpapier, Leim. Graupappe und Vorsatzpapier werden nach Verbrauch extra berechnet. Bezugsmaterial für den Einband und zu bindende Papiere sind von den Teilnehmer*innen mitzubringen. Materialliste folgt nach Anmeldung.

Spiel mit Kontrasten | Mit Tusche experimentell unterwegs

Spiel mit Kontrasten | Mit Tusche experimentell unterwegs

“Unterwegs mit Tusche – geht das überhaupt?” Wer sich diese Frage stellt, ist in unserem Workshop richtig. Der große Vorteil von Tusche liegt in ihrer Ausdrucksstärke und Vielfalt an technischen Möglichkeiten. Der Kurs “Spiel mit Kontrasten! Mit Tusche experimentell unterwegs” führt in das Arbeiten mit Tusche vor Ort ein.
 
Mit Tusche auf Victor Hugos Spuren
Im Burghof der Burg Klopp in Bingen bringen die Kursleiterinnen Katja Rosenberg und Anne Nilges den Teilnehmenden das Zeichnen und Malen mit Tusche näher und fordern sie heraus, bei der Verwendung dieses Mediums über den Tellerrand zu schauen. Tusche kann nicht nur zeichnerisch mit der Stahlfeder eingesetzt, sondern auch malerisch mit dem Pinsel oder mit unerwarteten Werkzeugen angewendet werden. Der historische Ort (auch Victor Hugo besuchte die Burg Klopp) lädt ein, sich sowohl vom Panoramablick auf Bingen und den Rhein sowie den Details der Burg inspirieren zu lassen.
 
Erst Linie, dann Fläche
Der erste Kursteil am Vormittag steht unter der Überschrift “Erst Linie, dann Fläche”. Katja Rosenberg zeigt, wie man mit einfachen Mitteln eigene Zeichengeräte anfertigen kann, die anschließend in zahlreichen Übungen eingesetzt werden. Es geht um die Frage, wie räumliche Tiefe in einer Zeichnung entstehen kann – rein linear und mit anschließender Pinsel-Lavierung in verschiedenen Tonwerten.
 
Erst Fläche, dann Linie
Nach der Mittagspause werden die Teilnehmenden angeregt, den Fokus ändern. Die von Anne Nilges vorgestellte Herangehensweise “Erst Fläche, dann Linie” lockert den Umgang mit Pinsel und Stift und befreit von festgefahrenen Abläufen. Die Teilnehmer:innen experimentieren mit trockenen und feuchten Flächen und testen aus, welche Art von Linien mit Tusche oder wasserlöslichen Stiften darauf entstehen.
 
Tonwerte verstehen
In beiden Teilen des Workshops wird Wert auf das Erkennen und Anwenden von Tonwerten gelegt. Der richtige Einsatz von Helligkeit und Dunkelheit bildet die Basis eines guten Bildes und kann anhand eines monochromen (schwarz-weißen) Mediums gut verstanden werden.

Sonntag, 10. Juli 2022, 10.30 - 18 Uhr
Veranstaltungsort: Burg Klopp, Bingen
Kursgebühr 89,– Euro

Anmeldung

 Ferienwoche – Urban Sketching am Rheinufer

Ferienwoche – Urban Sketching am Rheinufer

2. August bis 5. August 2022
Urban Sketching in Mainz und Wiesbaden

In dieser Ferienwoche erkunden wir das Rheinufer in beiden Städten. Wie überall, wo sich zwei Städte begegnen, gibt es auf beiden Seiten des Flusses gewisse Animositäten gegenüber der anderen Seite – oft nicht allzu ernst gemeint, aber manchmal doch gewissenhaft gepflegt. Wir sind in dieser Ferienwoche Grenzgänger und suchen nach dem Verbindenden und Trennenden. Wir erkunden zeichnend mit dem Blick auf's Große und Ganze und die Details die Umgebung und das Stadtleben am Ufer.

Urban Sketching-Techniken und Vorgehensweisen werden mit vielfältigen Ansätzen vermittelt. Der Kurs eignet sich für Anfangende und "alte Hasen" gleichermaßen.

ab 16 Jahre

Termine
Dienstag 2.8.22
15.00 bis 18.00 Uhr  | Ort wird noch bekannt gegeben
20.00 bis 22.30 Uhr  | Nightsketching – Ort wird noch bekannt gegeben
Mittwoch 3.8.22 
15.00 bis 18.00 Uhr  | Ort wird noch bekannt gegeben
Donnerstag 4.8.22
15.00 bis 18.00 Uhr | Ort wird noch bekannt gegeben
20.00 bis 22.30 Uhr  | Nightsketching – Ort wird noch bekannt gegeben
Freitag 5.8.22
15.00 bis 18.00 Uhr | Ort wird noch bekannt gegeben – Anschließend gemeinsame Einkehr 

Schlechtwetter-Alternativen werden mit der Gruppe besprochen.

Kosten
Voller Kurs Dienstag bis Freitag
140,– Euro

4 Termine à 3 Stunden
100,– Euro
Einzeltermin 3 Stunden 26,– Euro
Nightsketching Einzeltermin à 2,5 Stunden
24,–

Urban Sketching | Lebendiges Wiesbaden – Menschen in der Stadt

Urban Sketching | Lebendiges Wiesbaden – Menschen in der Stadt

Ferienkurs
Wer gerne ein Skizzenbuch füllt, kennt das wahrscheinlich: Die Architekturzeichnungen klappen schon ganz gut, aber wenn Menschen das Bild bevölkern sollen, setzen plötzlich Hemmungen ein, die das lockere Zeichnen verhindern. Wir wollen das Stadtleben skizzieren und zeichnend Geschichten erzählen. Dieser Kurs gibt zahlreiche Anregungen, wie eine lebendige Szene in der Zeichnung umgesetzt werden kann. Wir nähern uns dem Thema von zwei Seiten her: Eine Einführung am ersten Kurstag vermittelt Grundlagen zur skizzenhaften Darstellung von Menschen. Am zweiten Kurstag üben wir vor Ort in der Innenstadt das Zeichnen an belebten Plätzen, auch von Menschen in Bewegung. Anschließend setzen wir uns damit auseinander, wie eine lebendige Szene zeichnerisch aufgebaut werden kann, ohne sich in perspektivischen Details zu verlieren. Dazu gibt es zahlreiche praktische Tipps. Wer möchte, bekommt eine Grundlagen-Einführung in perspektivischer Darstellung von Gebäuden. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene ab 16 Jahre

Termine
Dienstag, 9.8.22
10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
6 Stunden
Mittwoch bis Samstag
10.8.22 bis 13.8.22
15.00 bis 18.00 Uhr
4 x 3 Stunden

Kosten
Voller Kurs Dienstag bis Samstag
160,– Euro

Dienstag, 6 Stunden
70,– Euro
4 Termine à 3 Stunden
100,– Euro
Einzeltermin 3 Stunden 26,– Euro

Anmeldung
Telefonisch oder mit E-mail bei Katja Rosenberg
kontakt@katja-rosenberg.de
0171 | 582 51 95


Stadt-Begegnungen Wuppertal

Stadt-Begegnungen Wuppertal

Sie möchten belebte städtische Szenen zeichnen und dabei spielerisch und experimentell vorgehen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig!
Wie fange ich eine Stadtszene an - mit der Architektur oder mit den Menschen? Wie gelingt es, die sich in ständiger Bewegung und Veränderung befindende Szenerie im Skizzenbuch einzufangen? Und wie kann ich aus diesen Skizzen später Neues entstehen lassen?
Im ersten Teil des Kurses gibt es ein Trainingsprogramm, das dabei hilft, Menschen auf belebten Plätzen zu zeichnen. Im Atelier stehen wir uns gegenseitig in kurzen Posen Modell, bevor wir in der Stadt verschiedene Methoden ausprobieren, die das Zeichnen von Menschen in Bewegung erleichtern. Viel Spaß ist garantiert!

Anschließend beschäftigen wir uns mit perspektivischen Grundlagen und probieren verschiedene Vorgehensweisen aus, die dabei helfen, Menschen und Umgebung überzeugend miteinander verknüpfen.

Im Atelier bereiten wir Mixed-Media-Untergründe vor, die beim Zeichnen vor Ort oder für nachträglich entstehende Collagen oder Zeichnungen verwendet werden können. Wer will, befreit seine Figuren aus dem Skizzenbuch und lässt sie an anderen Stellen wieder auftreten. Das experimentelle Spiel mit den Ebenen macht viel Spaß und führt zu überraschenden Ergebnissen.

Workshopzeiten im Atelier oder Draußen
30.08.. 10:00 -12.30 Uhr und 14:30 -17:00 Uhr
31.08.. 10:00 -12.30 Uhr und 14:30 -17:00 Uhr
01.09. 10:00 -12.30 Uhr und 14:30 -17:00 Uhr

Anmeldung bei der Kunst- und Kreativfabrik