Papier Marmorieren

Papier Marmorieren

Workshop 3 Stunden
Samstag, 16. Juni 2024
14.00 bis 17.00 Uhr
Bei Bedarf wird eine zweite Gruppe von 10:00 - 13:00 Uhr eingerichtet.

Das Marmorieren von Papier ist eine Kunst, die zu sehr attraktiven und dekorativen Ergebnissen führt, die zum Beispiel als Bucheinband, Geschenkpapier oder Collagematerial für Mixed-Media-Arbeiten verwendet werden können. Die unterschiedliche Papiergestaltung ist individuell und jeweils ein Unikat. Wir arbeiten mit Kleister und mit Terpentin-verdünnten Ölfarben in der Abklatschtechnik.
Alle Materialien werden gestellt, die Papierbögen sind nach Verbrauch zu bezahlen.

Kursgebühr 50,– Euro

Kursleitung: Barbara Markl

Anmeldung bis spätestens 31.5.2024 unter yersinella@aol.com
Ort: Kunstwerkstatt Wiesbaden

Ein Skizzenbuch selbst binden – Wochenendworkshop

Ein Skizzenbuch selbst binden – Wochenendworkshop

 

Samstag 6. Juli 2023 von 11.00 - 19.00 Uhr
Sonntag 7. Juli 2023 von 11.00 - 15.00 Uhr

Ein Kurs für alle Skizzenbuch-Fans, die gerne ein Buch nach ihren eigenen Vorstellungen binden möchten. Materialmix, getöntes oder farbiges Papier, Wunschformat, kreativer Einband... So wird das Buch ein ganz eigenes Lieblingsstück. Wir fertigen ein fadengeheftetes Buch mit festem Einband. Die Seiten werden handgeschnitten oder -gerissen. 

 

 

Kosten: 12 Stunden 140,– Euro
Der Preis beinhaltet Basismaterialien wie Gaze, Packpapier, Leim. Graupappe und Vorsatzpapier werden nach Verbrauch extra berechnet. Bezugsmaterial für den Einband kann von den Teilnehmer*innen mitgebracht oder gegen Materialkosten zur Verfügung gestellt werden. Vorhanden sind: Naturpapiere und Leinen für Ecken- oder Rückenverstärkungen. Die zu bindende Papiere für den Buchblock und Material für Ganzleinen-Einbände bitte selbst mitbringen. Materialliste folgt nach Anmeldung.

Pleinair Ferienwoche 2024

Pleinair Ferienwoche 2024

Die Ferienwoche ist noch in Planung.
Fest steht: Wir werden im Freien malen und zeichnen, rund um Wiesbaden, im Rheingau und in Wiesbaden.
Samstag, 13. bis Freitag, 19. Juli 2024

Unterrichtszeit voraussichtlich
Samstag 13. und Sonntag 14. Juli
Wochenendworkshop tagsüber
Montag bis Freitag 15. bis 19. Juli
am Nachmittag und /oder Abend

Spiel mit Kontrasten | Mit Tusche experimentell unterwegs

Spiel mit Kontrasten | Mit Tusche experimentell unterwegs

“Unterwegs mit Tusche – geht das überhaupt?” Wer sich diese Frage stellt, ist in unserem Workshop richtig. Der große Vorteil von Tusche liegt in ihrer Ausdrucksstärke und Vielfalt an technischen Möglichkeiten. Der Kurs “Spiel mit Kontrasten! Mit Tusche experimentell unterwegs” führt in das Arbeiten mit Tusche vor Ort ein.
 
Die Kursleiterinnen Katja Rosenberg und Anne Nilges bringen den Teilnehmenden das Zeichnen und Malen mit Tusche näher und fordern sie heraus, bei der Verwendung dieses Mediums über den Tellerrand zu schauen. Tusche kann nicht nur zeichnerisch mit der Stahlfeder eingesetzt, sondern auch malerisch mit dem Pinsel oder mit unerwarteten Werkzeugen angewendet werden. Ort: Wird noch bekannt gegeben
 
Erst Linie, dann Fläche
Der erste Kursteil am Vormittag steht unter der Überschrift “Erst Linie, dann Fläche”. Katja Rosenberg zeigt, wie man mit einfachen Mitteln eigene Zeichengeräte anfertigen kann, die anschließend in zahlreichen Übungen eingesetzt werden. Es geht um die Frage, wie räumliche Tiefe in einer Zeichnung entstehen kann – rein linear und mit anschließender Pinsel-Lavierung in verschiedenen Tonwerten.
 
Erst Fläche, dann Linie
Nach der Mittagspause werden die Teilnehmenden angeregt, den Fokus ändern. Die von Anne Nilges vorgestellte Herangehensweise “Erst Fläche, dann Linie” lockert den Umgang mit Pinsel und Stift und befreit von festgefahrenen Abläufen. Die Teilnehmer:innen experimentieren mit trockenen und feuchten Flächen und testen aus, welche Art von Linien mit Tusche oder wasserlöslichen Stiften darauf entstehen.
 
Tonwerte verstehen
In beiden Teilen des Workshops wird Wert auf das Erkennen und Anwenden von Tonwerten gelegt. Der richtige Einsatz von Helligkeit und Dunkelheit bildet die Basis eines guten Bildes und kann anhand eines monochromen (schwarz-weißen) Mediums gut verstanden werden.

Sonntag, 15. September 2024, 10.30 - 18 Uhr
Veranstaltungsort: Wird noch bekannt gegeben
Kursgebühr 99,– Euro

Anmeldung

Spielereien mit Leporello- oder Faltskizzenbüchern

Spielereien mit Leporello- oder Faltskizzenbüchern

Donnerstag 3. Oktober 2024 von 10.00 - 17.00 Uhr
 
In diesem Workshop binden wir Skizzenbücher, die anders sind: Leporellos (Faltbücher) und Einblattbücher. Diese Skizzenbücher lassen sich vielfältig variieren, was die „inneren“ Werte Format, Papierart und Papierfarbe betrifft. Das Äußere lässt viele Möglichkeiten zu: lose Deckel, als Buch oder Triptychon. Auch das Upcycling eines Bucheinbandes kann Ausgangspunkt für das eigene, individuelle Leporelloskizzenbuch sein. Eine geräumige Tasche nimmt Gesammeltes und Gefundenes auf und eingenähte Seiten ergänzen das Leporello.
Kosten: 7 Stunden 85,– Euro + 10,- Euro Material incl. Pause
 
Der Preis beinhaltet Basismaterialien wie Graupappe, Leim, Buchbinderleinen für den Buchrücken, verschiedenen Papiersorten in verschiedenen Farben, Buchbinderzwirn u.ä.. Alte Bücher für einen Bucheinband (Bücherschränke) und schöne Papiere für den Bucheinband sollten mitgebracht werden. Eine genaue Material- und Werkzeugliste folgt nach Anmeldung.

Kursleitung
Verena Trebels

Anmeldung bitte direkt bei Verena Trebels
verena@trebels.com
0176 32978396